Stillen für gesunde Kinder

Stillen ist die effektivste und günstigste Art und Weise, Babys weltweit einen guten Start ins Leben zu ermöglichen. Und es bringt lebenslange Vorteile für die Gesundheit der Kinder und ihrer Mütter mit sich! Außerdem ist Stillen ein wichtiger Faktor in der Umsetzung von Zielen nachhaltiger Entwicklung. Dennoch haben Vorbehalte, Modetrends oder aggressives Lobbying dazu geführt, dass viele Frauen Ersatzpräparate nutzen statt ihr Kind zu stillen. Stillen kann jedoch helfen, Armut und Hunger zu bekämpfen und den Klimawandel aufzuhalten.

Sie fragen sich wie Stillen Armutsbekämpfung und bessere Gesundheit unterstützen kann?

Weltweit könnten durch das Stillen 45% der Kindstode durch Mangelernährung verhindert werden. Außerdem enthält die Muttermilch Antikörper und hilft dem Baby dabei, ein starkes Immunsystem aufzubauen und so seine Gesundheit zu stärken.
Auch wenn es hierzulande üblich ist, Babys mit Milchersatzpulver zu füttern, kann dies für Kinder in Regionen ohne Zugang zu sauberem Trinkwasser gefährlich werden. Denn wenn das Pulver mit verunreinigtem Wasser angerührt wird, finden Bakterien, Viren und Parasiten schnell ihren Weg in den leicht angreifbaren Organismus des Kindes. Stillen ist der Grundstein für Gesundheit und Überleben von Kindern.

Stillen schützt die Umwelt

Aber nicht nur das: Mehr als 4000 Liter Wasser werden benötigt, um nur 1 kg Babynahrung zu produzieren. Muttermilch ist ein natürliches Lebensmittel, das ohne Umweltverschmutzung, Transportkosten und Verpackungsmüll produziert wird.

Um auf die Bedeutung des Stillens für die Gesundheit von Müttern und Kindern aufmerksam zu machen führt Amref Health Africa Stillkampagnen in Mairidi/Ibba (Südsudan) durch. Durch die Ausbildung von Hebammen und Krankenschwestern sowie Aufklärungskampagnen (Radio-, Schul- und Gemeindegespräche) wurden bereits mehr als 21.000 Menschen erreicht.