Prof. Dr. med. Volker Klauß

kuratorium-portrait-klaussProf. Dr. med. Volker Klauß, emeritierter Professor der Universitäts-Augenklinik der LMU München, gehört seit 1990 dem Kuratorium von AMREF Deutschland an. Er ist Europa-Chairman der International Agency for the Prevention of Blindness (IAPB), Mitglied des Board of Trustees des International Council of Ophthalmology (ICO) und ehemaliger Vorsitzender und jetzt Vorstandsmitglied des Deutschen Komitees zur Verhütung von Blindheit (DKVB).

Von 1970 bis 1972 arbeitete er als Entwicklungshelfer und Allgemeinarzt in einem Distriktkrankenhaus in Uganda, von 1978 bis 1985 an der Universitäts-Augenklinik Nairobi in Kenia.

Er begründete die Universitäts-Augenabteilung in Nairobi und begann das Ausbildungsprogramm für Augenärzte in Nairobi, in dem bisher 140 Augenärzte aus 12 afrikanischen Ländern ausgebildet wurden.

Die enge Kooperation zwischen München und Nairobi besteht weiterhin und Prof. Klauß ist von Münchner Seite weiterhin verantwortlich für dieses international anerkannte Programm. Im Auftrag der WHO, der Christoffel Blindenmission (CBM), des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) von AMREF und anderen Organisationen reist er mehrmals jährlich nach Afrika.

Seit 2006 ist er Mitglied des AMREF Health Planning Committees, das 2 x jährlich tagt. Er ist in Deutschland und darüber hinaus ein angesehener Experte im Bereich Augengesundheit, Blindheitsverhütung und Ophthalmologie in den Tropen und Subtropen.

Zurück zur Übersicht