Beschneidung nachhaltig verhindern

image003

540 Massai-Mädchen in Tansania feiern das “Alternative Initiationsritual” ohne die grausame Praktik der Genitalverstümmelung. Der Übergang von der Phase des Mädchen-Seins zum Erwachsenwerden ist ein sehr wichtiger, überall auf der Welt. Bei den Massai in Kenia und Tansania ist diese …

2017 beginnt mit 3 neuen Projekten

14444780_1320940357930204_4644006301811098220_o_AmrefNL_schmal

Mädchen in Tansania, Flüchtlingskinder in Uganda und Bedürftige in Äthiopien: Mit der Unterstützung durch Sternstunden e.V., der Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks, können wir in den kommenden Monaten gleich drei bedeutende Projekte realisieren. Besonders dringlich ist die Hilfe für südsudanesische Flüchtlingskinder …

ARP-Botschafterin SHILUNI SHIRIM

_DSC0176_schmal

Shiluni Shirim ist eine stolze Massai! Sie lebt im Dorf Amboseli (Loitokitok, Kenia) und ist 13 Jahre alt – in diesem Alter wird an den meisten Massai-Mädchen die weibliche Genitalverstümmelung (FGM) vollzogen, um den Übergang zur Frau zu markieren. Doch …

Gemeinsam gegen FGM

ARP_Girls_16

Rund 400 Mädchen waren es, die letzte Woche im Rahmen der Alternative Rites of Passage (Alternative Übergangsriten oder kurz ARP) in Loitoktok, Kenia bei einem farbenfrohen Fest ihren Übergang vom Mädchen zur Frau feierten, ohne sich einer Beschneidungszeremonie unterziehen zu …

Keine Toleranz für Beschneidung

_MG_8869_FGM_klein_schmal

Diese Woche haben sich zwei amerikanische Gynäkologen im Journal of Medical Ethics für die Akzeptanz einer „harmlosen“ Form der weiblichen Genitalverstümmelung ausgesprochen – und damit heftige Diskussionen ausgelöst. Ihr Argument: Ein solcher Kompromiss würde den Mädchen helfen, weil hiermit einerseits …