Sambia feiert seine ersten eLearning Absolventen

0C5A3646 (2)_schmal

Sambia feiert seine ersten eLearning Absolventen und stärkt so das Gesundheitssystem im Land.

Am 14. September dieses Jahres füllten tausende Besucher das Lewi Mwanawasa Stadion in Ndola (Sambia), um der gemeinsamen Abschlusszeremonie für Krankenpfleger und Hebammen beizuwohnen.  Die 1.039 Studenten von 10 verschiedenen Ausbildungsstätten für Gesundheitspersonal bekamen ihre Diplome und Zertifikate ausgehändigt. Nie zuvor gab es mehr Absolventen im Gesundheitssektor in Sambias Copperbelt Provinz.

Erstmals mit dabei waren auch 67 Krankenpflegestudenten, welche die Ausbildung mittels der Distanzlernmethode eLearning via Computer durchlaufen haben.

In den Examen schnitten sie signifikant besser ab als der nationale Durchschnitt. Bereits 2013 hat Amref Health Africa damit begonnen, den Weg für diese moderne Technologie in Sambia zu ebnen. Gemeinsam mit Partnern konnte die für das eLearning notwendige technische Infrastruktur zur Verfügung gestellt werden.

Ebenfalls unter den Gästen war aus diesem Grunde auch Dr. Githinji Gitahi, der globale CEO von Amref Health Africa. Die Leistung der eLearning-Studenten lobend sagte Dr. Gitahi:

Afrika muss sich der Technologien annehmen und die Werkzeuge unserer Zeit nutzen, um die Basisgesundheitsversorgung für die Menschen sicherzustellen.

Allein in Sambia liegt die Säuglingssterblichkeitsrate bei über 70 von 1.000 Lebendgeburten während rund 59.000 Frauen jährlich bei der Geburt sterben. Die Akzeptanz des sambischen Gesundheitsministeriums für das elektronisch unterstützte Lernen (eLearning) bezeichnete Dr. Gitahi als vorbildlich.
Copperbelts Staatssekretär Elias Kamanga sagte, dass die graduierten Krankenpfleger alle innerhalb der nächsten drei Monate berufstätig sein werden. Ihnen käme eine Schlüsselrolle in der Gesundheitsförderung und der Krankheitsprävention in den Gemeinden zu.

0C5A3851_kleinAls bester eLearning-Student wurde der 23-jährige Daniel Kumwenda ausgezeichnet: „Ich möchte mit Kindern arbeiten. Ich möchte mein Wissen an andere weitergeben, damit  auch sie ihre Träume erfüllen kann“, sagt Daniel.