Die Integrated WASH and Nutrition Projekte

044_amref-frau-am-brunnen-1024x768

Grundvoraussetzung für Armutsbekämpfung: Wasser – Gesundheit – Ernährung

Im Fokus der Integrated WASH and Nutrition Projekte steht einerseits die Versorgung mit genug sauberem Wasser, was einen immensen Beitrag zur Verbesserung der Gesundheit bedeutet und Grundvoraussetzung für die Landwirtschaft ist. Andererseits soll es den Menschen durch die Projekte ermöglicht werden, Zeit für nachhaltige Landwirtschaft sowie eine Verbesserung von Ernährungs- und Bildungssituation zu gewinnen. Schließlich wird durch den Bau von Wasserquellen der Weg zur nächsten Wasserstelle deutlich verkürzt. Hiervon profitieren insbesondere Frauen und Kinder.

Ein weiterer positiver Aspekt: Durch den Handel mit landwirtschaftlichen Produkten können die Familien ein Einkommen erzielen und ihre Situation maßgeblich verbessern. Ein weiteres Projektziel ist somit die Armutsbekämpfung.

Bei den Integrated WASH and Nutrition Projekten kann Amref Health Africa auf mehr als 50 Jahre Erfahrung in der Bereitstellung von Wasser-, Sanitär- und Hygieneeinrichtungen in den am meisten vernachlässigten ländlichen Gebieten Afrikas zurückgreifen. Um die landwirtschaftlichen Herausforderungen optimal zu bewältigen, ist Amref Health Africa zudem eine Projektpartnerschaft mit FarmAfrica, einer lokalen NGO, eingegangen.