Südsudan: 200.000 Euro für Flüchtlinge

P1060127

Der Südsudan befindet sich derzeit im Ausnahmezustand. Fast eine Million Menschen sind mittlerweile auf der Flucht vor dem Konflikt in ihrem Heimatland. AMREF hat sich in Anbetracht des Ausmaßes der Krise dazu entschlossen, Soforthilfemaßnahmen einzuleiten. Als Mitglied der Nothilfe-Koordinationsgruppe wurde …

Am 07. April ist Weltgesundheitstag!

IMG_0274

Das Projekt „Mama na Mtoto“ (Mutter und Kind) verbessert die Gesundheitsversorgung speziell für Mütter, Neugeborene und Kleinkinder. In Makueni leben 77% der Bevölkerung unter der Armutsgrenze und insbesondere die Gesundheitsindikatoren für Mütter und Kinder sind alarmierend. Mit einem nachhaltigen, gemeindebezogenen …

Rebranding

AMREF_Logo_FD_RGB_aufweiss+greige

Seit dem 10. April 2014 agiert AMREF gemäß Beschluss des International Board von AMREF in Nairobi, und entsprechend den Vorgaben im AMREF Business Plan unter dem Namen „Amref Health Africa“. Im AMREF Business Plan sind 7 strategische Ziele formuliert, die …

Gastkommentar in der AW

Gastkommentar von Dr. Marcus Leonhardt, Direktor Amref Health Africa in Deutschland, in der AW (Magazin des Afrika-Vereins der Deutschen Wirtschaft). Unter dem Motto “Ursachen angehen, statt Symptome zu bekämpfen” analysiert er die aktuelle Flüchtlingsdebatte in Deutschland und Europa und zeigt …